LEGO® 6074: die schönste Falkenritter-Burg von 1986

Das komplette Lego-Set 6074 mit der Original-Verpackung und allen Figuren.


Black Falcons Fortress heißt diese tolle LEGO®-Ritterburg aus dem Jahr 1986. Das Vorgängerset LEGO 6073 (die erste Burg der Falkenritter) habe ich Euch bereits in einer Review mit vielen tollen Bildern und einem Video vorgestellt. Nun kommt LEGO-Set 6074.

Das Black Falcons Fortress (auf Deutsch einfach: Festung der schwarzen Falken) ist also die zweite Burg der Falkenritter, die LEGO auf den Markt gebracht hat. Und gleichzeitig (meiner Meinung nach) die schönste Falkenritterburg der LEGO-Geschichte.

Von dem leicht abgerundeten Design der Festung bin ich auch nach Jahrzehnten noch geflasht. In diesem Blogbeitrag erwarten Euch viele schöne Bildern, ein cooles Video, Hintergrundinfos und eigene Gedanken zu dem Set. Wir verlinken die originale Bauanleitung und geben Euch einen direkten Link zu den Verkaufsplattformen, wo Ihr das Black Falcons Fortress (LEGO 6074) kaufen könnt.

Außerdem warten noch ein paar Überraschungen am Ende des Beitrag. Wir haben nämlich eine tolle Mini-Version von Set 6074 gebaut und eine große Version des berühmten Falkenritter-Wappens. Zu beiden MOCs bekommt Ihr natürlich auch die Bauanleitung von uns.

All das erwartet Euch hier. Es wird großartig!

Bei Fragen schreibt uns einfach oder hinterlasst gern einen Kommentar.

Und nun gute Unterhaltung!

 

Basis-Infos zu LEGO-Set 6074 auf einen Blick

Name: Black Falcons Fortress (Festung der schwarze Falken)
Set-Nummer: 6074
Erscheinungsjahr: 1986
Teile: 404 Teile + 6 Minifiguren + 2 Pferde
Teileliste: alle Bausteine von LEGO 6074
Bauanleitung: LEGO 6074 selber bauen
LEGO 6074 kaufen: auf Ebay oder Ebay Kleinanzeigen

 

 

LEGO 6074 zum Greifen nah in der Video-Review

Original-Verpackung von LEGO-Set 6074

Mittlerweile ist die Original-Verpackung (OVP) vom Black Falcons Fortress sehr teuer geworden. Der Grund liegt nahe: Die Falkenritter-Burg von 1986 ist ein echter Klassiker und deshalb unter LEGO-Sammlern sehr begehrt. Sie wollen das Set natürlich im Idealfall mit dem seltenen Karton.

Original-Karton von Lego-Set 6074 von vorn.

Das simple Design ist der Knaller oder?

Noch cooler wird es auf der Rückseite, denn hier warten grandiose Bilder von diversen Alternativ-Modellen auf Dich:

Rückseite der seltenen Box von Set 6074.

Damit Ihr die alternativen Burg-Modelle der Rückseite noch besser sehen könnt, habe ich sie für Euch einzeln fotografiert. Los geht’s:

Lego 6074 Alternativmodell 1

Lego 6074 Alternativmodell 2

Lego 6074 Alternativmodell 3

Unten rechts in der Ecke der Rückseite des Box ist ein Bild, in dem das Originalmodell 6074 nochmal sehr schön in Szene gesetzt ist. Schaut mal:

In der Szene sind Ritter zu sehen, die in der Burg 6074 verteilt sind und verschiedene Dinge tun.

Doch damit noch nicht genug der kreativen Möglichkeiten von Set 6074, denn LEGO zeigt weitere Ideen auf der Innenseite des Klapp-Deckels. Richtig cool!

Hinter dem Klapp-Deckel der Box verbergen sich noch weitere coole Bauvorschläge.

Mir gefällt die Festung unten links besonders gut. Die muss ich unbedingt mal nachbauen. Wenn es soweit ist, mache ich ein Video dazu und es gibt eine Bauanleitung.

Große Burg aus Lego-Steinen kreativ zusammengesteckt.

Ein weiteres Highlight neben den vielen kreativen Vorschlägen, die LEGO damals für die Fotos extra gebaut hat, waren natürlich damals in den 80er-Jahren die Sichtfenster der Boxen.

Typisches Sichtfenster einer alten Lego-Box aus den 80er-Jahren.

So konnten Eltern und Kinder bereits im Geschäft einen Blick auf die Bausteine und Figuren werfen. Bei meinem Set fehlt leider der Blister. In ihm waren spezielle Teile und die Minifiguren so positioniert, dass man sie gleich deutlich sehen konnte. Gut zu erkennen ist auf dem Bild oben auch der schöne gelbe Innenkarton.

LEGO-Set 6074: die zweite große Falkenritter-Burg

Ja, wenn ich das Black Falcons Fortress heute – über drei Jahrzehnte nach seiner Veröffentlichung – in den Händen halte, wirkt es doch sehr übersichtlich. Nicht mehr ganz so groß wie in Kindertagen. Damit Ihr Euch die Größe besser vorstellen könnt, zeige ich Euch hier mal ein Bild von Set 6074 im Vergleich zu meiner linken Hand:

lego-black-falcons-fortress-1986

Und doch ist das Black Falcons Fortress die größte Falkenritter-Burg der LEGO-Geschichte. Mit „stolzen“ 404 Teilen ist sie nämlich 14 Teile größer als die erste Falkenritter-Festung (LEGO 6073) von 1984. Gleichzeitig sollte das Black Falcons Fortress (LEGO 6074) auch die letzte „große“ Burg der Falkenritter sein.

Mir gefällt an der Festung besonders das leicht abgerundete Design. Das hat im Vergleich zur großen Löwenburg (LEGO 6080) von 1984 etwas Verspieltes.

falkenritter-burg-6074

Und hier ein Blick von schräg oben in die Festung hinein. Ja, sie wirkt aus heutiger Sicht tatsächlich klein, das tut dem Spielspaß allerdings keinen Abbruch. Auf den Öffnungsmechanismus gehe ich gleich ein.

80er-jahre-lego-burg

Wenn man einen retrospektiven Filter drüber legt, dann kommen noch mehr schöne Kindheitserinnerungen hoch. Herrlich!

retro-bild-lego-burg

Um Euch die Größe vom Black Falcons Fortress im Vergleich zu zeitgenössischen LEGO-Burgen besser vorstellen zu können, habe ich Set 6074 neben Set 6073 und Set 6080 (die große Burg der Löwenritter) gestellt.

Sieht gut aus oder?

lego-burgen-vergleich-6080-6073-6074

Und hier mal ein Blick aus der Top-Down-Perspektive.

lego-burgen-80er-jahre

Dabei fällt auf, dass die große Burg der Löwenritter (ganz rechts im Bild) wirklich deutlich größer ist.

Missmatch? Auf keinen Fall!

Ich stecke einfach die beiden Falkenritter-Festungen zusammen. Mit einem Klick. Ganz einfach. Und plötzlich steht die Burg der Löwenritter im Schatten. Schaut mal:

lego-burg-6074-und-6073-kombiniert

lego-burgen-zusammengesteckt

Die modulare Bauweise machts möglich. Ich liebe das. Jede der drei Burgen ist nämlich aufklappbar. Das funktioniert dank Scharniersteinen und 1×2-Technic-Bricks mit passenden Pins. LEGO-Ritterburgen der 80er-Jahre konnten so (im wahrsten Sinne des Wortes) „spielerisch“ erweitert und miteinander kombiniert werden.

Auf dem folgenden Bild seht Ihr den Backsite-Pin der Falkenritter-Burg (LEGO 6074):

lego-burg-modular

Der Falkenritter auf dem Bild freut sich sichtlich über den tollen Mechanismus. So lächle ich übrigens auch immer, wenn ich alte LEGO-Burgensets zusammenstecke.

 

Der Traum vieler Kinder in den 80er-Jahren

Ich war schon immer großer Falkenritter-Fan. Mein erstes Ritterset von LEGO war Steckkasten 6062. Meine Lieblingsburg aber war (obwohl ich sie als Kind leider nicht haben konnte) immer das Black Falcons Fortress (LEGO 6074). Eigentlich kannte ich die Festung nur aus den wenigen kleinen Katalogbildern.

Ich hab meine Lieblingsseiten in den 80er-Katalogen, auf denen Set 6074 zu sehen ist, mal für Euch abgeknipst. Schaut Euch mal diese coolen Szenen an. Das ist echt genial.

lego-katalog-1987
LEGO-Katalog von 1987
lego-katalog-1988
LEGO-Katalog von 1988
lego-katalog-1989
LEGO-Katalog von 1989

Wie ich bereits weiter oben geschrieben habe, hat mich die Festung der Falkenritter als Kind aufgrund ihres Designs begeistert. Aber nicht nur ihrer abgerundeten Türmen vorn, sondern auch das stilvolle Fachwerkhaus auf der Mauer im hinteren Bereich der kleinen Festung ist richtig toll umgesetzt. Ich erinnere mich gerade, wie ich kurz nach der Wende in einem Spielzeugladen Set 6074 ganz oben im Regal stehen sah. Unerreichbar. Mit Kopf im Nacken stand ich mit offenem Mund da und staunte.

Erst Jahrzehnte später steht das Black Falcons Fortress nun bei mir. *GRINS*. Und zwar in einer kleinen Vitrine direkt neben meinem Schreibtisch. An dem ich gerade sitze und diese Review für Euch schreibe.

vitrine-lego-burg

 

Rundgang durch die Burg der Falkenritter

Lasst uns gern Stück für Stück einen kleinen Rundgang durch das Black Falcons Fortress machen. Wir fangen einfach ganz vorn an, laufen wie ein LEGO-Männchen langsam in die Burganlage hinein und schauen uns um. Okay? Lust drauf? Los geht’s!

Zuerst begrüßen wir die vier Soldaten in blau-schwarzem Outfit. Ich liebe diesen klassischen Falkenritter-Druck auf dem Torso. Für mich sind das die schönsten klassischen Ritterfiguren. Klassisch sind auch die Gesichter, denn die Minifiguren tragen alle das typische gelbe Gesicht mit dem netten Grinsen. I love it!

falkenritter-lego-minifiguren

Zu den vier Soldaten gesellen sich zwei Ritter. Sie haben jeweils ein Pferd, eine braune Lanze, die tollen 80er-Jahre-Ritterhelme, jeweils ein Schwert und die typischen Falkenritter-Schilde mit gelber und blauer Umrandung. Auf den bekannten Verkaufsplattformen und auf Flohmärkten werden sie mittlerweile fast mit Gold aufgewogen.

lego-ritter-mit-pferden

Nun lenken wir unseren Blick zur Burg. Auf den ersten Blick fällt der gelbe Torbogen des Black Falcons Fortress auf. Ihr fragt Euch vielleicht: Warum ist der Torbogen der Burg gelb? Wir erinnern uns: Die erste Burg der Falkenritter (LEGO 6073) hatte einen roten Torbogen. Eine mögliche Erklärung dafür hab ich im Beitrag dazu skizziert. Mehr dazu erfährst Du hier.

Warum aber hat Set 6074 einen gelben Bogen? Gelb passt auf alle Fälle sehr gut zu dem gelben Fachwerk-Wand-Panel im hinteren Bereich der Burg. Der gelbe Bogen könnte also einfach ein Designelement sein. Vielleicht habt Ihr ja eine andere Idee. Schreibt es gern in die Kommentare. Ich bin gespannt.

6074-lego-burg-80er

Während wir durch das Tor schreiten, sehen wir, dass das Black Falcons Fortress auf vielen kleineren grünen Platten steht. Das ist ein großer Unterschied zur großen Löwenritter-Burg (LEGO 6080), die auf großen grünen Grundplatten gebaut ist. Weiter oben im Vergleichsbild der drei Burgen sieht man das sehr gut.

lego-burg-grundplatten

Wir befinden uns nun im Innenhof des Black Falcons Fortress. Wir schauen von hinten hoch zu den abgerundeten Türmen und dann zum Fachwerkhaus auf der hinteren Mauer. Interessant. Die Fahnen sehen anders aus als bei den anderen Rittersets dieser Zeit. Ihr seht die Fahnen von Set 6074 auf dem folgenden Bild. Eine davon hat eine bedruckte Front- und Rückseite. Diese Falkenritter-Fahne kam nur im Black Falcons Fortress vor und ist mitunter etwas kostspielig.

lego-burg-fahnen-falkenritter

lego-fahne-selten

Und hier gleich ein Tipp, wenn Ihr gerade nach einem günstigen Black Falcons Fortess sucht: Achtet immer darauf, dass die kleine blaue Fahne mit dem gedruckten Falkenritter-Logo dabei ist. Möglichst ohne Beschädigung und abgebrochene Halteclips. Einzeln ist sie mitunter teuer. Es wäre ärgerlich, wenn Deiner Falkenritterburg dieses tolle Detail fehlen würde. Da die Fahne sehr klein ist, verliert man sie oft – besonders dann wenn eine Burg im Laufe der Zeit in ihren Einzelteilen tief in Wühlkisten abgetaucht ist.

Unser Blick fokussiert nun das kleine Fachwerkhaus im hinteren Bereich der Burg an. Ein absolutes Highlight von Set 6074. Was LEGO hier aus wenigen Steinen gezaubert hat, ist großartig. Simpel und toll. Das hat mich als Kind begeistert und es begeistert mich heute noch.

lego-fachwerkhaus-mittelalter

Als kleiner Junge dachte ich immer, dass in dem Haus auf der Mauer noch weitere Räume wären. Die Fantasie machte es möglich.

Oben hatte ich bereits erwähnt, dass die Burg geöffnet werden kann. Diese Funktion hatten alle großen Burgen dieser Zeit. Eine Besonderheit, die nur das Black Falkons Fortress hat, sind zusätzliche Steckverbindungen vorn an der Seite.

lego-techic-pin

Das hat meines Wissens sonst keine andere der 80er-Jahre Burgen. Es ist also möglich die Festung der Falkenritter nicht nur über die hinteren Steckverbindungen modular zu erweitern, sondern auch seitlich. So entstehen ziemlich abgefahrene Möglichkeiten. Schaut mal, wie ich Set 6074 mit Set 6073 und Set 6062 kombiniert habe.

lego-sets-6062-6073-6074-auf-einem-bild

80er-lego-burgen-modular-erweitert

lego-burg-sammlung

 

Tolle Überraschungen am Ende

Wie zu Anfang versprochen, kommen hier noch ein paar Überraschungen, die thematisch super zu Set 6074 passen und eine tolle Erweiterung Deiner Sammlung sein können.

Deko-Highlight: Das große Falkenritter-Wappen aus Bricks

Andy und ich haben für Euch die Bauanleitung zu einem Falkenritter-Wappen aus LEGO-Steinen entwickelt.

Ein großes Wappen der Falkenritter aus ganz vielen Lego-Bausteinen.

Die Bauanleitung findest Du hier: MOC-Bauanleitung – Wappen der Black Falcons

Ich habe das Wappen selbst hier neben meiner Sammlung stehen und es ist ein absolutes Deko-Highlight.

Ein Regal voller alter Lego-Kartons mit dem gebauten Wappen der Falkenritter aus Lego-Steinen in der Mitte.

 

Highlight 2: die Mini-Variante des Black Falcons Fortress

Weil wir das Black Falcons Fortress so lieben, haben wir eine Mini-6074-Burg entwickelt, die in die Hosentasche passt und sogar Funktionen besitzt. Schaut mal:

lego-6074-miniburg

Die Bauanleitung bekommst Du hier: MOC 6074 Mini

Hier seht Ihr mal den Größenunterschied zwischen dem Original und dem geschrumpften Modell.

Links ist die Mini-Variante von Set 6074 und rechts ist die große Variante zu sehen.

Mehr Bilder von dem kleinen Modell findest Du in unserem Blogbeitrag dazu: Miniburg 6074 aus LEGO®-Steinen

Winter-Edition: LEGO-Set 6074 mit weißen Dächern und Schneehaufen

Und hier kommt Überraschung Nummer 3: Im folgenden Video zeige ich meine Winter-Village-Edition vom Black Falcons Fortress. Ich gebe Tipps, wie Ihr das selber ganz einfach nachbauen könnt. Alles, was Ihr braucht sind nur ein paar weiße Platten und Bausteine in verschiedenen Größen. Das ist einfacher als Du denkst und sieht am Ende super cool aus.

 

Viel Spaß beim Nachbauen und erzählt der Welt davon 🙂

Wir lesen uns!

 

Hier findest Du weitere tolle Beiträge

telegram_logo
Nichts mehr verpassen
Abonniere unseren Telegram-Kanal und erhalte immer Infos über neue Blogbeträge und Videos.

16 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hi Sebastian, habe euch in dem BenBricks-Stream gesehen und war erstaunt, dass meine LEGO-Geschichte (auch Jahrgang 1982) fast identisch ist mit deiner… 😊 Auf jeden Fall habt ihr jetzt einen Follower mehr – macht weiter so!
    Freue mich auf weitere Castle-Reviews (bitte unbedingt Forestmen und Wolfpack) und vielleicht auch ausführliche Piraten- und Western-Reviews!

    Antworten
    • basti_avatar
      Sebastian Beintker
      29. Mai 2020 8:20

      Hi Timo,

      hast Du auch LEGO aus dem Intershop und dem Westpaket bekommen? 🙂 Vielleicht ist unsere emotionale Bindung zu den LEGO-Steinen deshalb auch so groß. Danke für Deinen netten Kommentar.

      Und ja, da kommen in Zukunft noch einige schöne Reviews.

      Dicken Daumen hoch!
      Beste Grüße
      Basti

      Antworten
      • Na ja, ich schrieb ja „fast“, ich wurde im Westen geboren… ☺️ Ansonsten ist aber alles erschreckend ähnlich… 😊
        Habe vor zwei Jahren mein altes Zeug von meinen Eltern geholt und bin jetzt seit eineinhalb Jahren dabei, zu meinen alten Piraten- und Ritter-Sets die (leider vielen) fehlenden Sets dazu zu holen. Und dann habe ich entdeckt, dass es in meinen „Dark Ages“ sowas wie Western-Sets gab und bei HdR und PoC war es dann ganz um mich geschehen… 🤪 Gott sei Dank kann ich mich bei den Blacktron- und M-Tron-Sets noch zurückhalten… 😅
        Macht weiter so – gerne auch noch sehr viel ausführlicher in den Reviews – einen Fan mehr habt ihr aber auf jeden Fall!

        Antworten
  • Moin, bin eben auf diese Seite gestoßen. Falls du das noch nicht kennst:
    https://www.1000steine.de/de/gemeinschaft/forum/?entry=1&id=126850

    hier sieht man wie es Lego vermutlich mal angedacht hat wenn man alle streckbaren Sets hat für die Erweiterungen der Burgen. Sehr interessanter Beitrag.

    Ich bin selbst gerade dabei mir meine Kindheitsträume diesbezüglich zu erfüllen. Mit BJ83 und DDR sind leider die tollen Sets als Kind an mir vorbei gegangen. Ich kannte sie auch nur aus dem Lego Katalog oder Beipackzetteln anderer Sets. Meine erste Burg war die 6086 die ich nach wie vor habe. Nun kam die 6080, 6073, 6074 und 6085 noch dazu 🙂

    Antworten
    • basti_avatar
      Sebastian Beintker
      2. Oktober 2020 9:32

      Hi Bob,

      RIESEN Dank für den gutes Feedback und den Link zu 1000steine. Ich habe eben etwas darin gestöbert. 80er-Ritterburgen sind einfach genail.

      Ich bin auch dabei Stück für Stück alle klassischen LEGO-Burgen-Sets zu kaufen. Meine erste Burg war die 6085. Über die muss ich auch unbedingt mal eine Review schreiben 🙂

      Schönes WE und beste Grüße aus Leipzig
      Basti

      Antworten
      • Danke 🙂
        Ich gehe mal davon aus das du das bereits kennst – falls aber nicht http://www.rittersets.de
        die Beschreibungen sind kurz aber super! Ich finde es aber toll wie du es in deinem Blog pro Set aufarbeitest und freue mich schon auf das 6085 Review.
        Übrigens den Sammlerkatalog kannte ich noch nicht – hab ich mir direkt bestell.

        Viele Grüße aus dem Erzgebirge

        Antworten
  • Ein wahnsinnig tolles Set und eines der ersten aus meiner Kindheit – auch wenn ich mich nicht mehr richtig daran erinnern kann 😀 Ich habe vor ca. 2 Jahren das Konvolut meiner Kindheit mitgenommen und anhand der Teile Sets rausgesucht. Eines davon war die 6074, die nahezu komplett ist; die restlichen Teile kaufe ich mir gerade nach und nach nach. Nur bei der Flagge bin ich noch zu geizig…

    Antworten
  • Fantastisches Review zu DER Ritterburg schlechthin für mich. Ich muss mich hier am Kaffee festhalten, weil mir vor Nostalgie schwindlig wird. Mich hat der Wohnbereich mit dem gelben Fachwerk als Kind unendlich fasziniert. Ebenso wie beim Guarded Inn der rote Bereich. Diese Wohnbereiche in den Burgen haben alles nochmal auf ein neues Level gehoben. Auf einmal konnte ich mir vorstellen, wie es wäre, tatsächlich in dieser Burg zu sein und zu leben. Dabei weiß ich gar nicht, ob ich diese Burg hatte oder nur im Katalog angestaunt habe. Ich habe jetzt immernoch in der KindheitsLegokiste das gelbe Fachwerk-Panel, aber keine Ahnung woher es kommt.

    Antworten
  • Erich Sebastian
    14. Mai 2023 19:04

    Lieber Sebastian,

    für mich ist die 6074 die schönste Burg, welche LEGO jemals herausgebracht hat. Klar, die 6073 gefällt mir auch, aber nicht ganz so gut – ich bin ja ein großer Anhänger der Falkenritter und der Waldläufer. Die 6085 hab‘ ich damals auch gefeiert – auch sie gefällt mir sehr gut – besser als die 6080.

    Damals waren die Burgen einfach noch wesentlich modularer und mit mehr Liebe und vor allem auf das Wesentliche gebaut. Die hatten einfach uns Kinder mehr im Blickfeld und wir waren auch noch fokussierter beim Spielen, wenn ich heute meinen Neffen oder Kindern unserer Freunde beim Spiel zusehe, dann ist da schon sehr viel Ablenkung dabei und die Kleinen erwarten vom Spielzeug bespaßt zu werden. Dinge wie Tiptoi und die unsäglichen Tonieboxen lassen grüßen – ich finde das ist kein Fortschritt sondern ein gewaltiger Rückschritt – aber das ist auch nur meine eigene Meinung und geht auf meine Erfahrung aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zurück.

    Aber zurück zu den Burgen – danke für deinen Ausblick zurück in unsere Kindheit – ich verfolge regelmäßig eure Filme auf YouTube, ihr seid Klasse!!!

    Herzlichen Glückwunsch zu 4.000 Abonnenten auf YouTube! Eure Gefolgschaft wächst und wächst – sehr schön!

    Liebe Grüße aus Wien

    Antworten
  • Torsten Scholz
    5. Dezember 2023 21:13

    Eure Seite und vorallem der YouTube Kanal ist absolut Klasse. Hoffe kommt noch gaaaaanz viel von euch.

    Diese Burg war das erste Set was ich zu Weihnachten bekommen habe.
    Ich finde auch das es eine sehr schöne Burg ist, vorallem die gelbe Wand mit dem Fachwerkprint fand ich immer sehr schön. Allerdings war ich absoluter „Schwarze Drachenburg“ Fan.

    Antworten
  • Stefan Oesterdiek
    7. Dezember 2023 21:47

    Diese Burg war die perfekte Ergänzung zur ersten Black-Falcon-Burg. Genauso wie bei Euren Fotos habe ich diese Sets zusammen mit meiner Tochter nachgebaut. Leider haben wir es vollkommen übertrieben, da wir dann auch noch die Löwenritter-Burg mit hineingebaut haben. (Für mich ein Sakrileg, niemals die Black Falcons mit den Löwenrittern zu mischen, aber wenn meine Tochter „Blinker, blinker mit der Wimper macht…“)
    Ein Highlight bei dem oben genannten Set waren tatsächlich die Technik Bricks in den vorderen Türmen, um andere Burgen quasi als Vorburg davor zu bauen… Ein traumhaftes, anfänglich modulares Burg-Design.

    Antworten
  • Mir fehlt ein weißes Pferd, wo gibt es die zum nachkaufen?

    Antworten
    • basti_avatar
      Sebastian Beintker
      22. Dezember 2023 16:27

      Hallo Hilde,

      das Pferd (und andere Bausteine) kannst Du auf verschiedenen Wegen bekommen. Auf Flohmärkten, bei Ebay oder bei Bricklink. Bricklink ist im Vergleich zu Ebay oft günstiger. Eine schöne Einführung in die Verkaufsplattform Bricklink findest Du bei uns: https://steckkastenkrew.de/bricklink-tutorial-videos/

      Wir werden Deine Frage als Anreiz nehmen, im kommenden Jahr dazu ein Video zu machen, in dem wir nochmal genau erklären, was es für Möglichkeiten gibt, Teile einzeln nachzukaufen.

      Liebe Grüße und Frohe Weihnachten 🙂

      Basti

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.