LEGO 6260: die kleine LEGO-Pirateninsel von 1989

Die LEGO-Piraten sind zurück! Unter uns: Für mich persönlich waren sie nie weg. Piraten von LEGO begleiten mich seit 1989. Vor ein paar Tagen haben wir im LEGO-Piraten-Talk bei Ben Bricks die komplette Piraten-Historie von LEGO skizziert. Von 1989 bis heute.

Nebenbei: Ein Blogbeitrag zum großen Piratenschiff (6285) mit vielen Bildern und Kindheitserinnerungen ist schon in Planung. Aber Schritt für Schritt. Wir fangen heute ganz vorne an. Mit meinem allerersten LEGO-Piratenset. Es hat die Nummer 6260. Die kleine Pirateninsel von 1989.

INFOKASTEN
Name:
Schiffswrackinsel (Shipwreck Island)
Set-Nummer:
6260
Erscheinungsjahr:
1989
Teilezahl:
64 Teile + 2 Minifiguren
Bauanleitung: LEGO 6260 selber bauen
Preise: aktuelle Preise für LEGO 6260

LEGO 6260 in der Video-Review

Bevor Ihr diesen Beitrag lest, empfehle ich Euch meine Video-Review zu Set 6260. Ihr könnt dort das Set, die Box, die Anleitung und die Figuren hautnah erleben. Außerdem werfe ich einen Blick in den LEGO-Katalog von 1989. Auf zwei Doppelseiten seht Ihr dort die komplette erste Welle der LEGO-Piraten.

Gute Unterhaltung 🙂

Mein erstes LEGO-Piratenset anno 1989

Als ich eben gerade die ersten Zeilen für diese Blog-Review schreibe, passierte mir etwas Lustiges.

Ein simpler Zahlendreher.

Ich schreibe statt „6260“ (dieses Set hier) „6062“.

Das Spannende daran: LEGO 6062, war mein erstes Burgen-Set, LEGO 6260 mein erstes Piraten-Set. Merkwürdig schön. Wer glaubt an Zufälle? 😛

 

Nun aber zum Thema 🙂

Wenn ich mich richtig erinnere, war ich sieben Jahre alt, als ich die kleine Pirateninsel geschenkt bekam. Es war 1989. Die Piratenserie von LEGO war ganz frisch auf dem Markt.

Hier mal ein Blick auf den originalen Karton:

lego-6260-karton

Und so sieht die Box von hinten aus:

lego-6260-box-rueckseite

Hier ein Blick auf die flache, kleine Bauanleitung, die so viel Spaß bereit hält:

lego-6260-bauanleitung

In meiner Video-Review oben bauen ich das Set mit Euch gemeinsam auf. Nach etwa 10 Minuten steht LEGO-Set 6260 so vor Dir auf dem Tisch:

lego-piraten-1989

Und so sieht das Set von hinten aus:

lego-6260-von-hinten

Die Piraten haben mich ´89 sofort geflasht. Und das tun sie bis heute.

Ganz unter uns: Ich halte es für wahrscheinlicher, dass nicht David Hasselhoff die Berliner Mauer zum Einsturz gebracht hat, sondern die großartigen LEGO-Piratensets. Ich bin mir sicher, Ihr stimmt mir da zu 🙂

1989: Neue LEGO-Teile, neue Drucke, neue Spielwelt

Und nicht nur die reale Welt war im Umbruch. Auch LEGO war im Wandel. Die Piratenserie brachte quasi per Kickstart eine ganz neue Spielwelt.

Ich weiß noch, wie interessiert ich die Box betrachtete. Mit offenem Mund.

So eine bunt bedruckte Grundplatte hatte ich bis dahin noch nie gesehen:

lego-grundplatte-piraten-insel

Und es gab noch mehr zu entdecken. Set 6260 hatte eine Palme, einen Papagei, einen Affen. Ich hielt das erste Mal eine LEGO-Kanone in der Hand – sogar mit Federmechanismus zum Schießen. Es gab jetzt Säbel, Pistolen und eine coole, bedruckte Piratenflagge. Jipppiii.

lego-6260-figuren

lego-piraten-schatz

LEGO 6260: Wenig Teile, viel Spielspaß

Der Aufbau der kleinen Pirateninsel ging damals schnell von der Hand. Selbst für mich als Erstklässler. Hier mal ein Blick auf die wenigen Teile des Sets:

lego-6260-alle-teile

Umso erstaunlicher kommt es mir heute vor, wie viele tolle Spielideen plötzlich zu sprudeln begannen.

Kurzer Blick in Klein-Bastis Spielwelt von 1989: Einer der beiden Piraten paddelte mit dem kleinen Fass draußen vor der Insel herum. Der andere putzte die Kanone. Der Affe klaute die Munition. Der Papagei redete lustiges dummes Zeug. Doch was macht der Affe da hinter der Kanone, während der Pirat vorn ins Rohr schaut …

Und auch wenn Ihr es nicht glaubt, trotz der wenigen Teile ist es problemlos möglich, LEGO-Set 6260 kreativ umzubauen. Die Rückseite der Box gibt ein paar coole Anregungen.

lego-6260-ideen-box-rueckseite

 

Alternativmodell von Set 6260

Schaut mal, ich habe für Set 6260 sogar ein eigenes B-Modell entwickelt. Ich habe fast alle Teile verwendet. Wenn ich Zeit finde, dann erstelle ich mal eine Anleitung für Euch. Interesse?

lego-6260-b-modell

lego-piraten-insel-moc

lego-moc-6260

 

Aber wo ist Captain Hook?

Die Hauptfigur der Serie – der Piratenkapitän mit Holzbein und Hakenhand – war leider in Set 6260 nicht enthalten. Wir nannten ihn Captain Hook. Er faszinierte mich von Anfang an – mit seinem Hut, seinem typischen Gesicht, seinem Tors0 und seinem Holzbein.

Ich bekam ihn kurze Zeit später. Damals gab es nämlich kleine Figuren-Sets. Heute würde man sagen Battle Packs. Fünf Piraten-Minifiguren für 9,99 D-Mark. Wenn ich mich richtig erinnere. Die Set-Nummer lautete 6251. Hier mal ein Bild der enthaltenen Figuren:

lego-6251-minifiguren

Das große Piratenschiff (6285) kam erst ein paar Jahre später. Zu meinem 12. Geburtstag. Aber davon handelt eine andere Folge unserer Piratenreihe.

Bleibt auf Empfang und fühlt Euch frei, Eure eigenen Erinnerungen umfangreich in den Kommentaren mit uns allen zu teilen 🙂

Wir lesen uns!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

LEGO-Talk: Die Geschichte der LEGO-Piraten von 1989 bis heute

lego-piraten-historie-zusammenfassung