70816 – Raumschiff! Raumschiff!! RAUMSCHIFF!!!

„Hey, ich bin Ben, für euch Benny! Ich kann ein Raumschiff bauen. Seht her!“ – „Nein, kannst du nicht! Der Himmel ist umzingelt!“ („The LEGO Movie“, 2014)

An sich ist es in der LEGO-Welt immer (immer, immer …) eine gute Idee, ein Raumschiff zu bauen. Und je größer es ist, desto besser. Als Benny aber die eben erwähnten Worte äußert, ist er umzingelt von Präsident Lord Business‘ Polizei und schafft es nicht ein LEGO-Raumschiff zu bauen. Schade. Aber er wird seine Chance bekommen, zu einem späteren Zeitpunkt. Und dann baut er tatsächlich ein Raumschiff, und was für eins – ein RIESENGROßES LEGO-Raumschiff. Ich habe es Euch heute mitgebracht. Anschnallen und los geht’s mit meiner Review zu LEGO-Set 70816. Viele Spaß!

INFOKASTEN
Name: Bennys Spaceship, Spaceship, SPACESHIP! (Bennys Raumschiff, Raumschiff, RAUMSCHIFF!)
Set-Nummer: 70816
Erscheinungsjahr: 2014
Teile: 889 + 7 Minifiguren (4 Minifiguren + Astro-Kitty + 2 Droiden)
weitere Informationen

LEGO Set 70816 Frontansicht

Vorgeschichte: sympathisch-kreativer Bruchpilot baut Retro-Raumschiff

„ (…) hier sind Tragflächen, und Triebwerke (…)“ – „Verzieh Dich mit Deinem Retro-Raumfahrtkram!“

Der schwebende, blaue „Achtziger-Jahre-Weltraummann“ mit Namen Benny trägt ein zerkratztes Logo auf dem zerbrochenen Helm und hat es im Film „The LEGO Movie“ wahrlich nicht leicht. Als Meisterbauer will er ein LEGO-Raumschiff zusammenstecken, mit dem er in Lord Business‘ OCTAN-Tower eindringen möchte, um das „Stück des Widerstandes“ zu stehlen, um es dann auf den „KRA GL E“ stecken zu können. Ein großartiges Abenteuer!

LEGO Set 70816 Minifiguren

Dabei ist der Film ein Appell an die Kreativität, an die Fantasie, an das Nicht-nach-Anleitung-Bauen. Es ist eine Erinnerung daran, dass es um Spielzeug geht, aus dem man alles Mögliche bauen kann. Die Helden, die Guten, sind die Meisterbauer, die aus dem Nichts die unglaublichsten Kreationen erschaffen können. Das alles einfach nur mit Hilfe ihrer Vorstellungskraft.

Ihr Kontrahent ist Präsident Business, in dessen Welt alles mit Anleitungen geregelt ist und der bereits viele Meisterbauer versklavt hat. Der „KRA GL E“ ist seine gefürchtete Waffe – eine Tube Sekundenkleber der Marke KRAZY GLUE mit drei fehlenden Buchstaben. Damit soll sein Machtbereich vollständig für die Ewigkeit fixiert werden.

Das „Stück des Widerstandes“ ist nichts anderes als der Deckel dieser Tube – im Set dargestellt durch einen Sonderstein in 1x1x2, den es außer in den Film-Sets nur in einem Juniors-Set gab. Schließlich, als der ursprüngliche Plan misslingt, ist es soweit. Dieses Mal sagt keiner nein, als Benny vorschlägt, ein Raumschiff zu bauen …

LEGO Set 70816 Ansicht von oben

LEGO-Set 70816 im Detail

Es muss ein Hochgenuss für den Designer gewesen sein, dieses LEGO-Raumschiff zu entwerfen. Einen so großen Raumgleiter haben die Fans der bunten dänischen Steine in den Hauptfarben blau, hellgrau und transparent gelb noch nie gesehen.

Farblich erinnert Bennys Spaceship sofort an die ersten Raumschiffe Ende der Siebziger. Sogar die damals genutzte LL-Kennung ist vorhanden. Der Look ist aber Dank moderner Teile viel schnittiger. LEGO-Set 70816 ist größer noch als der Galaxy Commander (LEGO-Set 6980) von 1983 und mit mehr als doppelt so vielen Teilen aus allen möglichen Kategorien.

Benny RIESEN-Raumschiff hat ein großes dreisitziges Cockpit mit einer neuartigen 12x6x2 Noppen großen transparenten Cockpit-Klappe. Dazu kommen verschiebbare Tragflächen, drei riesige Triebwerke und einer Bewaffnung bis an die Flügelspitzen.

LEGO Set 70816 Cockpit

Die schwere Bewaffnung ist auch bitter nötig, denn bei ihrer Flucht aus dem OCTAN-Tower werden Benny, Wyldstyle, Batman, Einhorn-Kitty und der auf dem Raumschiff stehende Eisenbart von Lord Business‘ Mikrocontrollern sowie Roboterpolizisten in kleinen Kampfgleitern verfolgt. Einer dieser Gleiter ist sogar im Steckkasten enthalten – zum Nachspielen der Filmszene.

Tolles Design mit stabilem LEGO-Technic-Kern

Steckkasten-Freunde werden es bestätigen: Ein Modell mit mehr als 60 Noppen Länge und über 50 Noppen Breite benötigt einen stabilen Rahmen aus LEGO-Technic-Teilen. Diese werden zunächst mit Bodenelementen verbunden, wie sie auch für die großen Flugzeuge verwendet werden. So baut man nach der 160 Seiten dicken Anleitung zunächst die einzelnen Schiffssektionen und verbindet diese anschließend mit LEGO-Technic-Pins.

Stück für Stück gesellen sich zum bläulichen Hellgrau auch Dunkelgrau und Schwarz sowie Gelb für den Schiebemechanismus der Flügel. Der Mechanismus wird über eines der Triebwerke betätigt und dient dazu, auf beiden Seiten je eine große Federkanone auszufahren – quasi die Primärwaffen des Schiffs.

Zwei weitere kleinere dieser Waffen sind links und rechts von Astro-Kittys Platz angeordnet. Und schließlich werden an den vorderen Flügeln vier einfache „Schnipser“ angebracht, wie man sie von den STAR-WARS-Microfighters kennt.

Bedruckte Steine und Aufkleber

An Benny Raumschiff finden sich einige bedruckte Steine. So zum Beispiel die insgesamt drei Schrägsteine 4 x 2 x 1 mit dem klassischen Weltraumlogo und die vier als Steuercomputer eingebauten 2 x 2 x 1 Schrägsteine in schwarz. Hier hätte ich mir Hellgrau oder Blau gewünscht und auch das klassische Layout. Aber dieses findet sich auf dem umfangreichen Aufkleberbogen wieder. Beidseitig des hintersten Cockpitsitzes werden nämlich zwei Fliesen in 1 x 6 angebracht, die mit dem klassischen Achtzigerjahre-Computerdesign beklebt werden. Auch vier große klassische Logos sind als Aufkleber enthalten – diese werden auf die gekippten doppelten Heckleitwerke geklebt.

LEGO Set 70816 Heck

Schöne Details und altbekannte Sonderteile

Unter Astro Kittys Sitzplatz befindet sich ein achteckiger Raum mit zwei Computerarbeitsplätzen, Werkzeughaltern und einem Kontrollfenster zum Kristallkern des Hauptantriebes. Auch wenn dieser Raum vor Instrumenten und Technik nur so strotzen könnte und sich der Deckel nicht mehr schließen lässt, wenn jemand darin sitzt, so ist es doch ein sehr schönes Detail.

An den vorderen Außenecken findet man die vielleicht an sich raumschifffremdesten Teile des Sets: Bogenfenster in 1 x 2 x 2/3 mit diagonaler Vergitterung. Sonst eher in Ritterburgen zu finden, werden sie hier als Lufteinlässe genutzt – eine meister(bauer)hafte Zweckentfremdung!

LEGO Set 70816 Düsen und Schläuche

Typisch für Raumschiffe sind in jedem Fall die je zwei dicken Schlauchleitungen weiter hinten und darüber an den Positionsleuchten die bereits 1978 verwendeten Steuerraketen. Noch weiter hinten – oberhalb des Schiebemechanismus für die Tragflächen – ist ein nach oben offener Bereich angeordnet, in dem zwei kleine Droiden untergebracht sind. Durch die klappbare Parabolantenne 6 x 6 im klassischen Design können diese verdeckt werden.

Altbekannte klassische Elemente sind auch die länglichen Düsentriebwerke, die umgekehrt montiert auf den Leitwerken über den Primärwaffen sitzen. Aber es finden sich auch viele gut platzierte Neuteile wie die 4 x 6 x 2/3 dreifach gebogenen Dachsteine und zweckentfremdete Technic-Teile wie die Antriebsringerweiterungen und Räder verschiedener Größen. Wohin man auch schaut, erblickt man tolle Details!

Die Haupttriebwerke sind – ähnlich dem im selben Jahr erschienenen Sternenzerstörer 75055 – aus den 43 x 26 mm großen Technic-Felgen und 31 x 15 mm Rädern zusammengesetzt. Auch bei dem kleinen schwarzen OCTAN-Gleiter dienen kleinere Felgen mit 18 x 14 mm Größe als Triebwerke. Ansonsten besteht dieser nur aus dem Cockpit sowie zwei kleinen Tragflächen mit den Bordkanonen und verfügt über eine Halterung für die Handfeuerwaffe des Robopiloten am Heck.

LEGO Set 70816 Raketentriebwerk

Fazit

Zweifelsohne kann Bennys Raumschiff, Raumschiff, RAUMSCHIFF! meiner Meinung nach als das größte der klassischen Raumschiffe gelten. Klassisch deshalb, weil die Anleihen unverkennbar sind. Bennys Raumschiff ist – trotz vieler Neuteile – die konsequente Fortsetzung vom Spacecruiser (924), dem Galaxy Explorer (928), den Starfleet Voyager (6929), den bereits erwähnten Galaxy Commander und den Cosmic Fleet Voyager (6985).

Benny Raumschiff  trägt in Tradition der beiden erstgenannten Modelle die Kennung LL-929 mit Recht und Stolz. Mit seiner überragenden Größe – die das Format klassischer Landeplatten von 32 x 32 Noppen deutlich übersteigt – ist das Modell mit seinem einzigartigen Design und den vielen schöne Details schlichtweg eine Wucht. Und wer Fan von Neuinterpretationen des klassischen Weltraumthemas (des sogenannten „Neoclassicspace“) ist, für den ist Bennys Raumschiff ein absolutes Muss. Leider ist es längst nicht mehr offiziell erhältlich und die wenigen noch ungeöffneten Sets werden für 130 bis 220 Euro gehandelt.

Weitere interessante Beiträge zum Thema LEGO Space:

70841 – Die Astronauten sind zurück!

70841 LEGO Review Space

6886 – mit LEGOs Space Police in den Orbit

6886 LEGO Review und Bilder