LEGO 60271: Welche Vintage-LEGO-Sets sind günstiger, kreativer und spielbarer?

lego-60271


Wieso taucht dieses nagelneue Set im Vintage-LEGO-Blog der SteckKastenKrew auf? Ganz einfach: Ich habe Lust auf ein kleines LEGO-Experiment.

Meine zentrale Frage lautet: Ist es möglich mit dem gleichen Geld , das man für LEGO-Set 60271 (City Main Square) ausgeben würde, alte LEGO-Spielsets zu kaufen, die noch mehr Spaß machen?

Frage 2: Schenken klassische City-Baukästen von LEGO Dir und Deinen Kids vielleicht sogar:

  • mehr Spielfreude
  • mehr kreative Möglichkeiten
  • mehr LEGO-Steine für weniger Geld?

Hast Du Lust auf den Test?

Deal?
Deal!

Wie bin ich darauf gekommen?

Mich hat das folgende Video von Jangbricks angeregt:

 

Jang nimmt in dem Video das neue Marktplatz-Set Stück für Stück auseinander. Er geht auf jedes Detail ein. Kritisch aber clever.

Das Video ist sehr empfehlenswert.

Er kritisiert an Set 60271 zum Beispiel, dass die Spielbarkeit und die kreativen Möglichkeiten für Kinder (6+) sehr eingeschränkt sind.

Die Innenräume vom Rathaus sind nicht wirklich bespielbar, weil sie mit unnötigen Dingen vollgestellt sind. Der Burger-Laden ist so eng, dass man Figuren nur schwer in die Stühle setzen kann. Figuren fallen um, weil bestimmte Bereiche mit Fliesen bestückt sind. Und so weiter …

Ich frage mich zudem: Warum hat die Straßenbahn keine Schienen bekommen?

Fällt das nur mir auf?

Demnächst bringt LEGO Autos ohne Räder 🙂 (Kleiner Joke am Rande)

Was ist das Problem?

Meine Meinung:

Das Problem vom LEGO-Stadtzentrum (60271) ist, dass es nur auf dem Cover der Packung funktioniert. Wenn man böse sein möchte, dann könnte man sagen: Das LEGO-Stadtzentrum ist eigentlich ein digital inszeniertes Photoshop-Stadtzentrum.

lego-60271-city-main-square-box-front

Warum?

Wenn man es aufbaut, stellt man plötzlich fest, dass ganz viel fehlt.

lego-60271-retro-experiment

Es fehlen wichtige Dinge, die uns das Verpackungsbild verspricht und die zu einer echten LEGO-Stadt dazugehören, wie:

  • Straßenplatten
  • viele Häuser
  • Brücken
  • eine Zugtrasse mit Schienen

Lasst uns nochmal ganz kurz die klassischen Kernwerte von LEGO ins Gedächtnis rufen:

  • Modularität
  • Kreativität
  • System

Werden diese großartigen Werte in Set 60271 umgesetzt?

Nö.

Und prompt sehe ich einen klassischen LEGO-Katalog vor mir.

lego-katalog-1986

lego-katalog-1986-stadt-szene

Das coole an der Produktwerbung von LEGO in den 80er-Jahren war, dass man alles genau so nachkaufen konnte.

Schau Dir mal kurz als Vergleich das Box-Cover von Set 60271 an und vergleiche es mit diesen tollen Katalogbildern aus den 80ern.

In den alten Katalogen sind haptische LEGO-Stadtszenen zu sehen, wie sie wirklich sind. Bei Set 60271 zeigt LEGO eher eine digitale Display-Stadt.

Für mich als LEGO-Fan echt traurig.

Das folgende Bild zeigt eine echte LEGO-Stadt:

lego-katalog-1986-seite-24

Oder hier:

lego-stadt-80er-jahre

Es fällt mir wie Schuppen von den Augen: Das LEGO-Stadtzentrum (60271) ist ein wildes Sammelsurium, dass der klassischen LEGO-Idee widerspricht.

Beispiele gefällig?

Früher gab es ein Bahnhofs-Set. Heute hat Set 60271 einen Minibahnsteig, der nicht einmal lang genug für die Straßenbahn ist.

Früher gab es eine komplette Bahn mit Schienen. Heute gibt es eine Straßenbahn, die einfach auf dem Teppich rollen soll. Hää?

Früher gab es Häuser. Heute gibt es in Set 60271 eine Fassade mit Zimmern, die man nicht bespielen kann.

Crazy.

Aber alles wird gut.

Einfach weiterlesen 🙂

Gibt es eine Alternative?

Na klar!

Gute alte LEGO-Sets. 🙂

Was kostet Set 60271 aktuell bei LEGO?

lego-60271-preis-store

175,45 Euro.

Mit dieser Information kann unser kleines LEGO-Experiment beginnen.

Ich werde mir jetzt mal ein paar Minuten Zeit nehmen und Euch zeigen, was man für das Geld an spielbaren Retro-LEGO-Sets bekommen kann.

Thema ist LEGO-Stadt. Idealerweise baue ich einfach ein kleines Stadtzentrum nach.

Wir sind je kreativ 🙂

Zuerst braucht unser Stadtzentrum eine Grundplatten. Kids lieben Base-Plates, weil sie darauf alles stecken können und es nicht umfällt. Ich habe als Kind Grundplatten geliebt.

Ich würde die große LEGO-Grundplatte in den Maßen 48×48 empfehlen. Die kann man sogar neu kaufen. Zum Beispiel hier: LEGO Base Plate 48×48 Noppen

lego-grundplatte-48x48-noppen

Das ist übrigens die gleiche Grundplatte, die wir auch für unseren LEGO-Schriftzug aus Bausteinen verwendet haben.

Als nächstes braucht unsere Innenstadt einen Bike-Shop mit Werkstatt. Ich bin ein großer Fan von diesem Set hier: LEGO 6373.

lego-6376

Schau mal die Rückseite an, dann bekommst Du ein Gefühl dafür, was bei LEGO 1986 im Bereich Spielbarkeit (neudeutsch Playability) ging:

lego-6373-box-backsite

Deine Kids brauchen keinen Karton (wie wir verrückten Sammler).

Das lässt den Preis bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen schon ein ganzes Stück fallen.

Bei Ebay ist der letzte Bike-Shop übrigens für schmale 22,50 Euro über die digitale Ladentheke gegangen. Schau mal:

lego-6373-preis

Als nächstes braucht unsere Innenstadt eine kleine Pommes-Bude. Der Burger-Stand (LEGO 6683) ist dafür ideal.

lego-6683

Dieses Set hier ist vor ein paar Tagen für rund 20 Euro verkauft worden. Sogar mit Originalbox.

lego-6683-ebay

Was braucht eine Innenstadt noch?

Bäume und Pflanzen natürlich.

LEGO-Bäume aus den 80er-Jahren sind mitunter nicht ganz billig. Pro Baum einen Euro kann man da gut rechnen. Behalte aber immer im Hinterkopf, dass Du für das neue LEGO-Stadtzentrum insgesamt 175 Euro bezahlst. Und dort sind nur zwei Bäume mit einem Mini-Mini-Park dabei.

Für Kinder finde ich die alten LEGO-Bäume ohnehin viel besser, als Bäume aus Bricks.

Dieses Angebot ist zum Beispiel vor ein paar Tagen bei Ebay über die Verkaufstheke gegangen:

lego-baum-busch-pflanze

Wo stehen wir aktuell preislich?

Moment.

Bei rund 65 Euro.

Und was haben wir schon?

  • eine riesengroße Grundplatte (15 Euro)
  • einen Bike-Shop mit Werkstatt und Motorrädern (22,50 Euro)
  • einen Burger-Imbiss (20 Euro)
  • viele Bäume zum Bauen eines eigenen Stadtparks (15 Euro)

Cool, oder?

Ich würde übrigens noch einen Sack voll grüne LEGO-Steine gemischt kaufen (wenn es die Steine nicht schon bei Euch zu Hause gibt – LEGO ist modular, erinnerst Du Dich?).

lego-steine-gruen

Mit grünen Steinen und kleinen Platten können Eure Kinder ganz kreativ Rasenflächen im Stadtzentrum (auf der grauen Grundplatte) verlegen.

So zum Beispiel:

lego-park-anlage

lego-park-anlage-mit-baum-pflanzen

Fällt Euch was auf?

Wir sind unterm Strich mit dem Kauf von alten LEGO-Sets deutlich günstiger als mit dem neuen LEGO-Stadtzentrum (60271). Und dazu noch deutlich kreativer, spielbarer und modularer.

Und so sieht unser kleines Stadtzentrum gerade aus:

(Da ich den vorgeschlagenen Imbiss noch nicht habe, steht in meinem Stadtzentrum der Imbiss, den es im Januar beim LEGO-Bau-Event kostenlos im LEGO-Store in Leipzig gab.)

lego-stadt-zentrum

lego-city-moc

Sobald ich den Imbiss (6683) bekommen habe, mach ich noch ein Bild.

Und glaubt mir: Es macht RIESEN-Spaß weitere modulare Erweiterungssets zu suchen. Es gibt unendlich viele tolle Retro-LEGO-Sets. Oder Du kaufst noch ein tolles Konvolut mit Tausenden bunten LEGO-Steinen dazu.

Und am Ende bist Du wahrscheinlich immer noch nicht bei 175 Euro. Was Du und Deine Kids aber definitiv haben, ist eine Menge mehr Freude und Kreativität.

Ich glaube, ich baue jetzt auch ein altes LEGO-Set.

Wer macht mit?

 

 

Hier findest Du weitere tolle Beiträge

telegram_logo
Nichts mehr verpassen
Abonniere unseren Telegram-Kanal und erhalte immer Infos über neue Blogbeträge und Videos.

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Morjeens liebe Steckkastenkrew, 🤘🏼
    einen Hammer-Bericht habt ihr da raus gehauen. Wirklich, sehr schön….hat mich regelrecht gefesselt beim Lesen 😅 Find die Beispiele auch super die ihr gebracht, werd mich die nächsten Tage aufjedenfall mal dran setzen und schauen was ich so ergattern kann. Macht weiter so👍🏼

    Beste Grüße 🤘🏼

    Antworten
    • basti_avatar
      Sebastian Beintker
      10. Oktober 2020 9:29

      Hallöchen Tom,

      danke für das tollt Feedback! Halte uns unbedingt auf dem Laufenden. Vielleicht findest Du noch ein paar Coole Empfehlungen für uns. Dann gern her damit.

      Schönes Wochenende
      Basti

      Antworten
  • Liebe Steckkastenkrew,

    vielen Dank für den Bericht! Das Lego-Set kannte ich bereits bzw. zumindest die Box. Hier fiel mir direkt auf, dass vieles nicht enthalten ist, was aber den eigentlichen Charme des Box-Bildes ausmacht (so wie ihr es beschreibt). Dass das dieses Set aber 175 € kostet war mir nicht bewusst, da das Set schlicht uninteressant (für mich) ist.

    Nach der Einleitung war ich also echt angefixt und wollte wissen, was ihr mit einem Budget von 175 € so anstellt.
    Umso überraschter war ich, dass der Artikel sehr abrupt, gefühlt im am Anfang des Hauptteils, endet. Dazu fehlt mir am Ende ein Vergleich zwischen eurer Zusammenstellung und dem Lego Set 60271. Am Ende bleibt für mich der Geschmack „Kauft euch ein Konvolut und ihr habt mehr (Bau)Spaß.“ haften. Die Intention eures Artikels ist klar aber ich glaube, ihr hättet mehr aus der Idee rausholen können, als letztendlich dabei herausgekommen ist. Das könnt ihr auch, denn das zeigen alle anderen Artikel, die ihr zu älteren Sets veröffentlicht habt!

    Viele Grüße

    Antworten
    • basti_avatar
      Sebastian Beintker
      15. Oktober 2020 6:27

      Moin Svensonson,

      danke für das umfangreiche und konstruktive Feedback.

      Wir hatten in den letzten Tage einige gute Gespräche über den Beitrag. Ich kann mich an einen Dialog erinnern, der Dein Feedback in etwa trifft.

      Ich persönlich finde, dass wir in unserem Vergleich ein tolles Stadtzentrum gebaut haben. Grundplatten, einen Bike-Shop, einen Imbiss, viel Grün und Bäume. Mir hätte das als Kind definitiv gereicht, um toll zu spielen. Und darum geht es ja, ein LEGO-Spielset mit dem Thema Innenstadt. Oder?

      Ich kann mir aber vorstellen, was Dir fehlt. Ein tolles Bild von unserem selbst zusammengestellten Stadtzentrum 🙂

      Nebenbei: Es ging nicht darum, die 175 Euro komplett auf den Kopf zu hauen. Die Überschrift des Artikels lautet ja: Welche Retro-LEGO-Sets sind günstiger, kreativer und spielbarer?

      Ich freue mich auf weitere freundliche-kritische Anmerkungen 😛

      Beste Grüße
      Basti

      Antworten
      • Hallo Basti,

        Ich hoffe das funktioniert nachfolgend mit den Zitaten und sie sind ersichtlich genug.

        „Ich kann mir aber vorstellen, was Dir fehlt. Ein tolles Bild von unserem selbst zusammengestellten Stadtzentrum “
        Genau, das hat mir irgendwie gefehlt.

        „Nebenbei: Es ging nicht darum, die 175 Euro komplett auf den Kopf zu hauen. Die Überschrift des Artikels lautet ja: Welche Retro-LEGO-Sets sind günstiger, kreativer und spielbarer? “
        Das erwarte ich auch nicht. Denn für 175 Euro könnte man ein relativ großes Konvolut kaufen und hat somit wirklich viiiiel Bauspaß.

        „Mir hätte das als Kind definitiv gereicht, um toll zu spielen. Und darum geht es ja, ein LEGO-Spielset mit dem Thema Innenstadt. Oder?“
        Stimme ich dir voll und ganz zu. Als Kind sind einem sogar die Farben (fast) egal ;-).

        Viele Grüße

        Antworten
        • basti_avatar
          Sebastian Beintker
          16. Oktober 2020 10:00

          Ich bin gerade auf der Suche nach dem Imbiss. Wenn ich einen gefunden habe, dann mache ich ein komplettes Shooting 🙂

          Sonnige Grüße
          Basti

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü